Wilhelm Barth GmbH & Co. KG Feuerwehrtechnik

Schlauchprüfung bis 24 bar

Prüfpumpe P 2007 und P 2008

Schnell und einfach prüfen unsere elektrischen Schlauchprüfpumpen bis zu vier Schläuche zugleich. Ein Sicherheitsventil (16 bar bei P 2007; 24 bar bei P 2008) schützt Schläuche vor Überdruck. Dank Aluminium-Fahrgestell sind die Pumpen mobil.

Prüfsystem

Nach Befüllen der Schläuche mit Netzdruck erfolgt die Schlauchprüfung via eingebauter Hochdruckpumpe. Die leistungsfähige Pumpe (Durchfluss ca. 60 l/min.) sichert schnelles Erreichen des Prüfdrucks. Der Druck ist leicht einstellbar und am großen Manometer gut ablesbar.

Ausstattung

Vier Prüfabgänge (je zwei Storz C und B) lassen sich separat via Kugelhahn öffnen und schließen, falls ein Schlauch undicht ist oder platzt. Nach der Prüfung erfolgt die Druckentlastung aller Abgänge einfach per separatem Kugelhahn. Das extrem kippsichere Spezialfahrgestell mit vier Lenkrädern (davon zwei feststellbar) reagiert auf Längendehnung der Schläuche unter Druck und hält das Prüfgerätes stabil.

Quality made by Barth

Unsere Prüfpumpen überzeugen durch langlebig verschleißarme Konstruktion. Alle Materialien — von mehrstufiger Kreiselpumpe bis Edelstahl-Druckbehälter — sind auf hohe Lebensdauer ausgelegt. Die Edelstahl-Verrohrung der P 2008 erlaubt zudem 24 bar Prüfdruck.

Weitere Infos

Unser Fachteam berät Sie gerne.

>> PDF-Produktblatt Prüfpumpe P2007 & P2008 zum Download

Ungültiger Suchbegriff

Bitte geben Sie einen gültigen Suchbegriff ein,
der aus mindestens 4 Zeichen/Ziffern besteht.