C
Wilhelm Barth GmbH & Co. KG Feuerwehrtechnik

Stiefelwäsche

Mühelos schnell

Fußbodenbündig eingelassen hat die Stiefelwaschanlage eine vertieft liegende Sohlenreinigungsfläche mit starken Bürsten und beidseitig angeordnete Sprühmodule.

Sauberer Auftritt

Die Sprühmodule aktivieren sich beim Betreten der Reinigungsfläche automatisch und haben ein Selbstschlussventil mit rückschlagsfreiem Blitzverschluss. Ein Sohlenabstreifer mit Edelstahl-Außennocken beseitigt Grobschmutzteile.

Standard: Auffangbecken

Das Betonbecken hat ein Gefälle zur Ablauföffnung (DN 100) und einen Wanddurchbruch für die Wasserzuleitung (G ½"). Die kunststoffbeschichteten Rand- und Innenseiten besitzen Auflagen für den feuerverzinkten Gitterrost. Bei den Sprühmodulen ist eine wasserführende Handbürste anschließbar; der Stützbügel (ca. 800 mm hoch) hat einen Bürstenhalter.

Optional: Schlammfang

Das System gibt es auch mit untergesetztem Edelstahlbehälter samt Ablaufstutzen und herausnehmbarem Schlammfangeimer.

Handwaschbürste

Die wasserführende Handwaschbürste hat grobe Nylonborsten, zwei Wassersprühreihen, eine Absperrung über Handhebelventil und einen Anschlussschlauch R 1/2" (rund 1 m lang).

Technische Daten

Maße (H x B x T): 260 x 600 x 900 mm (490 mm hoch mit Schlammfang)
Gewicht: rund 70 kg (72 kg mit Schlammfang)
Zuleitung: G ½ "
Ablauf: KA-Stutzen DN 100

Weitere Infos

Unser Fachteam berät Sie gerne.

Ungültiger Suchbegriff

Bitte geben Sie einen gültigen Suchbegriff ein,
der aus mindestens 4 Zeichen/Ziffern besteht.