Wilhelm Barth GmbH & Co. KG Feuerwehrtechnik

ELW Bergwacht Schwarzwald

CULT-Fünftonner 4x4

Fahrgestell
  • Mercedes Sprinter 516 CDI Allrad
  • Radstand 4.325 mm
  • Zulässiges Gesamtgewicht 5.000 kg
  • Besatzung 1/4
  • Gedrehte 3er-Sitzbank hinter Fahrer/Beifahrer
  • 2 Bürostühle am hinteren Funktisch
  • Fremdeinspeisung 230 V
  • Signalanlage Hella RTK-7 (LED), Frontblitzer im Kühlergrill
  • Markise über der Schiebetür: LED-Umfeldbreitstrahler

Bürokomfort im Funkraum
  • Großzügiger Alu-Besprechungstisch
  • Arbeitsfläche: Makrolonglas-Auflage?
  • Unterschrank: vier Schubladen, eine davon abschließbar
  • Vorne: Dreier-Sitzbank
  • Hinten vorm Funktisch: zwei Bürostühle
  • Bürostühle bei Fahrt: sicher unter Tischplatte hängend gelagert
  • Hinten unterm Dach: Rolloschrank für Drucker und Aktenordner
  • Vor Trennwand zum Geräteraum: Funktisch aus eloxiertem Aluminium, quer zur Fahrtrichtung

Heckseitiger Funktisch
  • CULT-System (Computerunterstützte Leitstellen-Technik): bündelt komfortabel alle Kommunikationsfunktionen
  • Funktechnik für 2 m und 4 m
  • ISDN-Telefonanlage mit zwei Nummern
  • Tragbares Telefon-Mobilteil
  • FMS-Auswertung
  • Aufzeichnung der Funk- und Telefongespräche
  • CULT-Bedienung auf Fahrerseite: via Touchscreen
  • Auf Beifahrerseite: via CULT-Tastenbedienfeld
  • Multifunktionsgerät in Rollofach auf Auszug gelagert

Praktische CULT-Details
  • Bürostühle: im Handumdrehen fahrsicher gelagert
  • CULT-Tastenbedienfeld: herausnehmbar; per Verlängerungskabel bedienbar in beistehendem Zweitfahrzeug
  • Vorne überm Fahrer: regelbare Mithörlautsprecher für zwei Funkkreise

ELW-Heckausbau
  • Links: Lagerung einer sperrigen Biertisch-Garnitur
  • Rechts: Aluminium Regalsystem mit drei Ebenen, für Beladung in Systainern
  • In Griffhöhe: Rettungsrucksack, Kabeltrommel und weiteres Rettungszubehör
  • In rechter Hecktür: Alu-Lagerung für externen Antennenmast
  • Rechts unten in Schallisolierbox?: Stromerzeuger Honda EU 20i

    

Antennenmast
  • Pneumatisch ausfahrbar, ca. 6 m lang
  • Antennenkopf (Groundplane): via Teleskop-Leiter mit Anlegepunkt am Fahrzeug aufgesetzt

Weitere Infos

Unser Team berät Sie gerne.

Ungültiger Suchbegriff

Bitte geben Sie einen gültigen Suchbegriff ein,
der aus mindestens 4 Zeichen/Ziffern besteht.